Skip to content

Party auf der Neckarwiese

Das nun fast schon vergangene Wochenende war doch recht anstrengend. Für Freitag war meine Geburtstagsfeier auf der Neckarwiese geplant. Bereits ab 9 Uhr morgens beobachtete ich das Wetter. Es regnete. Zwischendurch klarte es aber immer wieder auf und war recht sonnig. So nahm ich mir vor, bis spätestens 15 Uhr zu entscheiden, ob gefeiert wird, oder nicht. Gegen 13 Uhr war ich schon an die Neckarwiese gefahren, um die Lage vor Ort zu erkunden. Dort war es ziemlich feucht - als einzige Alternative dachte ich daran, dort unter der Brücke zu grillen. Ich wollte dann kurz nach 14 Uhr schon den Leuten absagen, als dann einer der geladenen Gäste bei mir anrief und als Alternative eine Grillhütte in Ziegelhausen nannte. Im Anschluss an das Telefonat ging er auch direkt zu dieser Grillhütte, um zu prüfen, ob diese denn auch frei wäre. Kurze Zeit später rief er an und gab grünes Licht.

Also verschickte ich ewiglange SMS an alle Gäste, um zu berichten, dass wir in Ziegelhausen feiern werden. Teilweise verschickte ich dann auch noch Anfahrtsbeschreibungen. Ich packte dann auch selbst meinen Kram ins Auto und brach gen Ziegelhausen auf. Dort sammelte ich meinen Kommilitonen ein, der die Hütte erkundschaftet hatte. Zusammen fuhren wird dann zur Pferchelhütte, um dort feststellen zu müssen, dass inzwischen eine nicht unerheblich große Menge Leute bereits die Hütte in Beschlag genommen hatte und die Hütte wohl auch reserviert hatte. Also rief ich nun wieder alle meine Gäste an, um mitzuteilen, dass wir doch auf der Neckarwiese grillen würde. Das Wetter hatte sich inzwischen auch beruhigt und es blieb trocken. An der Neckarwiese angekommen bauten wir den Grill auf und zapften direkt die ersten paar Bier. Nach und nach trudelten auch die Gäste ein. Etwas schade war allerdings, dass von den geplanten ca. 30 Gästen nur 8 erschienen. Alle übrigen waren im Urlaub, familiär verhindert, hatten KFz-Schäden oder waren frisch operiert. Nungut, trotzdem tranken wir zu siebt (denn 2 Leute mussten fahren) all das, was eigentlich für über 20 Personen gedacht war. ;-) Im Laufe des Abends gesellten sich noch einige Fremde zu uns, die jedoch auch Bier beisteuerten und zur allgemeinen Erheiterung beitrugen. Ab 3 Uhr wurde es dann etwas leerer und die meisten Gäste machten sich auf den Heimweg. Zwei meiner Gäste und ich schliefen im Auto an der Neckarwiese und fuhren gegen 10 Uhr an den Bahnhof, um bei Mc Donalds zu frühstücken. Mir war ziemlich übel. Als dann auch diese Beiden wieder gen Heimat unterwegs waren, machte auch ich mich nach Hause auf. Dort räumte ich das Auto aus, ging duschen und fiel danach in einen tiefen Schlaf. Im Laufe des Nachmittages telefonierte ich wohl noch hin und wieder, abends sah ich dann das "kleine Finale". Deutschland gewinnt mit 3:1.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Gravatar, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen