Skip to content

Australienurlaub - Teil 15 - Barrier Reef

Am Morgen des 11.11.2013 brachen wir früh auf, um unser Shuttle zum Hafen bzw. zum Boot Richtung Barrier Reef zu erreichen. Nachdem wir gute zwei Stunden über die Wellen aufs offene Meer hinausgeschaukelt waren, hatten wir die erste Tauchposition erreicht. Während der Fahrt erhielten wir Instruktionen bezüglich des Schnorchelns und auch des Gerätetauchens. Wir bekamen Flossen, Taucherbrille und Schnorchel. Wegen doch recht hohen Quallenaufkommens zogen die Gerätetaucher Neoprenanzüge an, wir bekamen "Stinger-Suits" - solche hellbauen Ganzkörperanzüge. Sehr kleidsam. ;-) Nach anfänglicher Scheu mitten auf offener See ins Meer zu springen, machte es nach einigen Minuten großen Spaß. Das Wasser war angenehm warm und das Riff nur wenige Meter unter uns. Es war alles sehr farbenfroh - die Korallen, die Fische... Wir sahen einen "Nemo"-Fisch und wir beide sahen etwas abseits der übrigen Tauchgruppe als einzige eine große Schildkröte nah an uns vorbeischwimmen. Das war wirklich beeindruckend! Haie sahen wir glücklicherweise nicht. Wieder zurück auf dem Schiff gab es Mittagessen und wir fuhren zur zweiten Tauchposition. Hier schien das Wasser etwas kälter zu sein und es gab mehr Quallen. Eine bekam ich an die Lippe, was ganz schön bizzelte.

Great Barrier Reef Great Barrier Reef Great Barrier Reef Great Barrier Reef Great Barrier Reef Great Barrier Reef

Nachdem wir uns beim Schnorcheln gut verausgabt hatten, ging es wieder zurück nach Cairns. Abendessen gab es zum zweiten Mal beim Italiener. Es war die letzte Nacht, die wir in unserem Camper verbrachten.

Kategorien: Privates | 0 Kommentare | Top Exits (0)
1920 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 21.10.2019 17:57

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Gravatar, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen